Erfolgreich beraten und gesund bleiben

Ein Angebot für Organisationen und Unternehmen

Dieses zweitägige Seminar richtet sich an Unternehmen, Organisationen und Behörden die die Beratungskompetenz ihrer MitarbeiterInnen erweitern und gleichzeitig deren Gesunderhaltung unterstützen möchten.

Zentrale Themen, die gemeinsam theoretisch und praktisch bearbeitet werden sind:

  • Wie gelingt Kommunikation im Beratungsprozess am besten?
  • Wie erkenne ich Warnzeichen von psychischen Störungen und Suchterkrankungen?
  • Wie wahre ich professionelle Distanz?
  • Wie bleibe ich selbst gesund?

Herausforderungen in der Beratungstätigkeit

Im Rahmen kompetenter Beratung spielen mehrere Ebenen und Faktoren zusammen. Da sind zunächst die spezifischen Fachkenntnisse und das Wissen über betriebliche und fachliche Zusammenhänge. Darüber hinaus bedarf zielführende Beratung auch professioneller Gesprächsführung und professioneller Distanz. Und last but not least ist zudem der persönliche Umgang mit den eigenen stressauslösenden Faktoren der Beraterinnen und Berater sehr wichtig.

Struktur des Seminars

Das Seminar ist dementsprechend konzeptionell in drei inhaltliche Komponenten gegliedert, die im Seminarverlauf immer wieder aufgegriffen, vertieft und miteinander verzahnt werden.

1. Gestaltung der Gesprächsführung
Wie kann ein erfolgreiches Beratungsgespräch gelingen?

2. Professionelle Distanz und Stressprävention
basierend auf dem Modell zur Stressprävention und Stressbewältigung von Prof. Dr. Gert Kaluza
Wie schützen Sie sich die Berater/innen selbst vor Überforderung, Stress und überhöhten Erwartungen?

3. Erkennen von Persönlichkeitsstrukturen, Störungen und Krankheiten
Woran können die Berater/innen erkennen, welche Themen neben den fachlichen Aspekten eine besondere Rolle spielen und die u. U. Beratungsverlauf und -ergebnis maßgeblich beeinflussen können?

Methodik

Wir arbeiten mit

  • Theoretischen Impulsen
  • erlebnisaktivierenden Übungen
  • Entspannungsübungen
  • moderierten Gruppengesprächen
  • Einzel- und Kleingruppenarbeit
  • Selbstbeobachtung und -reflexion
  • Anregungen für den Transfer

Zielgruppe und Teilnehmerzahl

  • Mitarbeiter/innen, die beratende Tätigkeiten wahrnehmen
  • max. 16 Teilnehmer/innen
  • Ein Handout wird jedem/er Teilnehmer/in zur Verfügung gestellt.
  • Der Seminaraufbau versteht sich als Rahmenkonzept. Die konkrete Umsetzung wird im Prozessverlauf variabel den Bedürfnissen der Teilnehmer/innen angepasst.

Referentinnen

Barbara Streit
Coach/Mastercoach/Lehrcoach, Kursleiterin für Stressprävention
Dipl. Sozialpädagogin (FH), Sozialtherapeutin
Personalentwicklung / betriebliches Eingliederungsmanagement

Carola Wedekind-Pohl
Lehr-/Supervisorin EASC, Lehr-/Coach DGfC,
Dipl.-Sozialpädagogin, Heilpraktikerin für Psychotherapie
Fachberaterin für betriebliches Gesundheitsmanagement

Nähere Informationen zu Zeitrahmen und Kosten
Barbara Streit, Tel. 02303 - 25 88 45, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!,
Carola Wedekind-Pohl, Tel. 0521 - 17 68 90, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!